"Pillen" die Decken und Plaids?

date_range Zuletzt bearbeitet: vor 4 Monaten

Wolle ist eine Naturfaser und kann dementsprechend auch nach einiger Zeit anfangen zu pillen. Pillen heißt, dass an ein paar Stellen kleine Knäulchen entstehen, die nur schwer zu entfernen sind. Vor allen Dingen sehr feine Wolle ist oft so weich, dass sie schneller anfängt zu pillen als kratzigere Wolle. Zudem ist ungefärbte Wolle (und das ist bei allen Yumeko-Produkten der Fall) anfälliger für das Pillen, da die Fasern nicht verändert wurden. Wenn ein Stück aus Wolle pillt, ist das also keinesfalls ein Zeichen für mangelnde Qualität. Ein Fusselentfernen oder eine feiner Kamm schaffen schnell Abhilfe. Manche schwören sogar auf Rasierer oder kleine Scheren (bitte seien Sie extrem vorsichtig!).